Geodäten

Bei einem Geodäten handelt es sich um ein ganz spezielle Zeltform, bei der sich mehrere Gestängebögen kreuzen. Dadurch wird die Fläche des Außenzeltes in mehrere kleine Flächen unterteilt. Die Folge ist eine deutlich verbesserte Eigenstabilität und wesentliche höhere Windstabilität. Ein Geodät-Zelt schützt besonders, wenn der Wind hohe Stärken erreicht oder sich die Windrichtung ändert. Weiterhin hält ein Geodät aufgrund seiner stabilen Bauweise sogar Schneelasten stand und eignet sich besonders für Trekking- oder Expeditionseinsätze.

Konstruktion

Das Geodät-Zelt hat seinen Namen durch die speziellen Zeltstangenüberkreuzungen erhalten. Es handelt sich um die geodätische Linie, also die kürzeste Verbindung zweier beliebiger Punkte über einer gekrümmten Fläche. Die Form eines solchen Zeltes ist meist halbkugelförmig und mit einem Kuppelzelt vergleichbar. Nur ist er etwas kantiger, wodurch eine höhere Stabilität erzielt wird. Bei dieser speziellen Konstruktion werden etwa drei bis sechs Geständebögen verwendet. Ein typisches Zelt besteht aus vier Bögen, von denen zwei in Kuppelform angeordnet werden und zwei andere die Hauptbögen an der Seite kreuzen. Ein fünfter Bogen kann zum Spannen der Apsis verwendet werden. Durch das Überkreuzen der Stangen, besteht eine große Stabilität gegenüber Wind und Wetter.

Varianten

Wer sich für die Anschaffung eines Geodät-Zeltes entscheidet, sollte überlegen, wie schwer dieses sein darf, damit es zum Beispiel auf dem Rücken getragen werden kann. Weiteres Kriterium ist die Zahl der Personen, die im Geodät schlafen sollen und wie viel Platz noch für weitere Ausrüstungsgegenstände benötigt wird. Wichtig ist auch die passende Innenlänge des Zeltes. Wer zum Beispiel mit Kopf oder Füßen das Außenzelt berührt, für den ist das Geodät-Zelt zu kurz. Mit einer entsprechenden Zeltunterlage kann der Zeltboden vor Beschädigungen durch Steine oder Bodenunebenheiten geschützt werden. Eine Unterlage sollte auch in Gegenden mit feuchten Bodenverhältnissen verwendet werden.

Aufbau

Ein Geodät besteht meistens aus einem Innen- und Außenzelt. Das Innenzelt wird mit den Stangen zuerst aufgebaut. Anschließend kann das Außenzelt über dem Innenzelt befestigt werden. Vorteil dieser Bauweise ist, dass das Außenzelt bei großer Hitze ganz weggelassen werden kann. Das Zelt sollte immer mit etwa drei bis vier Zeltschnüren am Boden abgesichert werden. Können Heringe beispielsweise bei felsigem Untergrund nicht verwendet werden, eignen sich auch schwere Steine als Gewichte. Diese zusätzliche Stabilität ist besonders bei Aufkommen eines Gewitters wichtig.

Vor- und Nachteile

Ein Geodät benötigt nur wenig Stellfläche und ist aufgrund des Einsatzes mehrerer Zeltstangen sehr stabil. Es bietet einen geräumigen Innenraum und hält aufgrund seiner speziellen geodätischen Form auch Schneelasten stand. Weiterhin kann es bei warmen Gegenden auch nur als Innenzelt aufgebaut werden. Ein Geodät sollte bei stärkerem Wind mit mehreren Schnüren abgesichert werden. Es ist jedoch schwerer, als ein reines Kuppelzelt, da mehr Zeltstangen und mehr Stoff auch in das Gewicht gehen.

Das Zelt versteht sich jedoch als Allrounder. Bei den meisten Modellen befindet sich das Gestänge am Innenzelt, jedoch gibt es sich bei manchen Varianten am Gestänge am Außenzelt. Ein neu entwickeltes Modell besteht aus einem Gestänge, das nicht aus Aluminium hergestellt ist, sondern aus aufblasbaren Kammern besteht. Laut Hersteller garantiere diese Variante die stabilste Struktur.

 

Bestseller Nr. 1
Wechsel Tents Kuppelzelt Pathfinder - Travel Line...
  • Durch seine spezielle Bauweise ist das Pathfinder...
  • Mit seinem sehr kleinen Packmaß (50x15cm) und...
  • Die freistehende, geodätische...
  • Das Innenzelt ist einzeln nutzbar und kann in...
  • Einfache Handhabung durch doppelten...
Bestseller Nr. 2
Wechsel Tents Geodät Zelt Venture 1-Person...
  • Komplett freistehendes Kuppelzelt für eine Person...
  • Optimale Raumausnutzung und mehr Platz im Inneren...
  • Das Innenzelt kann im Sommer auch allein als...
  • Schnell und einfach aufzubauen durch farblich...
  • Gewicht: 1,95 kg, Packmaß: 50 x 15 cm
Bestseller Nr. 3
mapuera - Ultraleichtes Trekkingzelt Trek Santiago...
  • Ultraleicht-Zelt in verbesserter mapuera...
  • 1-Mann-Zelt für Wandertouren: Maße: 233 x 80 +...
  • Außenzelt und Boden wasserdicht: Polyester PU,...
  • 2 Ventilationsöffnungen und 1 großes...
  • Gestänge: 2 Stangen aus Duraluminium, auch mit...
Bestseller Nr. 4
HUSKY OUTDOOR EXTREM Zelt
  • Konstrukt: Doppelwandiges geodätisches Zelt mit...
  • Aussenzelt: 210T Polyester Ripstop (WS: 6.000...
  • Maße: 145 x 295 x 110 cm; Gewicht: 2,8 kg(Min)/...
  • Eingänge: 1; Apsiden: 1
  • Zubehör: Reperaturset; Schneelappen; Zeltnagelset...
Bestseller Nr. 5
Zelt Flame 2 red
  • Konstrukt: Doppelwandiges geodätisches Zelt mit...
  • Aussenzelt: 210T Polyester Ripstop (WS: 6.000...
  • Maße: 145 x 295 x 110 cm; Gewicht: 2,8 kg(Min)/...
  • Eingänge: 1; Apsiden: 1
  • Zubehör: Reperaturset; Schneelappen; Zeltnagelset...